Literarische Altersbilder:Über Literarische Altersbilder: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Literarische Altersbilder
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Aktualisierung Mitglieder)
(Aktualisierung des "Vorworts" der Hauptseite)
 
Zeile 1: Zeile 1:
Die Projektgruppe ''''Literarische Alter(n)s- und Generationenbilder''''.
+
Die Texte dieser Website zeigen Arbeitsergebnisse der Citizen-Science-Projekt[https://de.wikipedia.org/wiki/Projekt]gruppe ''''Literarische Alter(n)s- und Generationenbilder'''' im Rahmen des Gasthörer- und Seniorenstudiums der Universität zu Köln. Die Analysen der einzelnen literarischen Werke erheben dabei keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern spiegeln jeweils die Perspektiven der Gruppe und gehen aus den Beiträgen der Gruppenmitglieder hervor. Außerdem stellt die Gruppe ihre Arbeit gelegentlich auch im Rahmen von Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen sowie in schriftlichen Publikationen vor.
Aging Studies im Rahmen des Gasthörer- und Seniorenstudiums der Universität zu Köln
 
  
In der Projekt[https://de.wikipedia.org/wiki/Projekt]gruppe analysieren Seniorstudierende Alters- und Generationenbilder in der zeitgenössischen Literatur. Die Projektgruppe entstand aus dem Arbeitskreis "Aging trouble. Alter und Gender in (post-)moderner Texttheorie und -praxis", der im Wintersemester 2002/2003 unter der Leitung von Dr. Miriam Haller durchgeführt wurde.
+
Die Projektgruppe ist aus dem Arbeitskreis "Aging trouble. Alter und Gender in (post-)moderner Texttheorie und -praxis" entstanden, der im Wintersemester 2002/2003 unter der Leitung von Dr. Miriam Haller durchgeführt wurde.
Arbeitskreise sind Seminarveranstaltungen, die die Universität zu Köln speziell für Seniorstudierende anbietet.
+
Arbeitskreise sind Seminarveranstaltungen, die die Universität zu Köln speziell für Seniorstudierende und Gasthörer anbietet.
  
Auf Initiative von Teilnehmer/innen des Arbeitskreises gründete sich eine Projektgruppe von Seniorstudierenden, die bis heute zeitgenössische literarische Altersbilder analysiert und die Ergebnisse ihrer Arbeit auf dieser Internetseite veröffentlicht. Die Projektgruppe stellt ihre Arbeit aber auch im Rahmen von Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen sowie in schriftlichen Publikationen vor.
+
Wissenschaftlich begleitet wird die Projektgruppe zur Zeit von Dr. Simone Scharbert. Die Projektgruppe erprobt mit ihrer Arbeit auch die methodischen Möglichkeiten der Partizipation von Seniorstudierenden an aktueller Forschung im Schnittfeld von kulturwissenschaftlichen Alternsstudien (Aging Studies) und Geragogik.[http://de.wikipedia.org/wiki/Geragogik]
 
 
Wissenschaftlich begleitet wird die Projektgruppe zur Zeit von Prof. Dr. Eva-Maria Siegel. Die Projektgruppe erprobt mit ihrer Arbeit auch die methodischen Möglichkeiten der Partizipation von Seniorstudierenden an aktueller Forschung im Schnittfeld von kulturwissenschaftlichen Alternsstudien (Aging Studies) und Geragogik.[http://de.wikipedia.org/wiki/Geragogik]
 
  
 
Die Projektgruppe tagt in der Vorlesungszeit im zweiwöchentlichen Turnus, jeweils montags, 12.00 - 13.30 Uhr.  
 
Die Projektgruppe tagt in der Vorlesungszeit im zweiwöchentlichen Turnus, jeweils montags, 12.00 - 13.30 Uhr.  
Zeile 25: Zeile 22:
 
*Barbara Maubach
 
*Barbara Maubach
 
*Ilse Noy
 
*Ilse Noy
*Johanna Schorm (nicht aktiv)
 
 
*Rainer Smits
 
*Rainer Smits
 
*Ulrich Teiner
 
*Ulrich Teiner
 
*Gerda Wieschermann
 
*Gerda Wieschermann
 
*Thomas Wichert-Schulze-Gahmen (z. Zt. nicht aktiv)
 
*Thomas Wichert-Schulze-Gahmen (z. Zt. nicht aktiv)

Aktuelle Version vom 10. Februar 2020, 17:03 Uhr

Die Texte dieser Website zeigen Arbeitsergebnisse der Citizen-Science-Projekt[1]gruppe 'Literarische Alter(n)s- und Generationenbilder' im Rahmen des Gasthörer- und Seniorenstudiums der Universität zu Köln. Die Analysen der einzelnen literarischen Werke erheben dabei keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern spiegeln jeweils die Perspektiven der Gruppe und gehen aus den Beiträgen der Gruppenmitglieder hervor. Außerdem stellt die Gruppe ihre Arbeit gelegentlich auch im Rahmen von Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen sowie in schriftlichen Publikationen vor.

Die Projektgruppe ist aus dem Arbeitskreis "Aging trouble. Alter und Gender in (post-)moderner Texttheorie und -praxis" entstanden, der im Wintersemester 2002/2003 unter der Leitung von Dr. Miriam Haller durchgeführt wurde. Arbeitskreise sind Seminarveranstaltungen, die die Universität zu Köln speziell für Seniorstudierende und Gasthörer anbietet.

Wissenschaftlich begleitet wird die Projektgruppe zur Zeit von Dr. Simone Scharbert. Die Projektgruppe erprobt mit ihrer Arbeit auch die methodischen Möglichkeiten der Partizipation von Seniorstudierenden an aktueller Forschung im Schnittfeld von kulturwissenschaftlichen Alternsstudien (Aging Studies) und Geragogik.[2]

Die Projektgruppe tagt in der Vorlesungszeit im zweiwöchentlichen Turnus, jeweils montags, 12.00 - 13.30 Uhr.

Interessierte sind herzlich willkommen! Anmeldung und Information in der Koordinierungsstelle Wissenschaft + Öffentlichkeit, Gasthörer- und Seniorenstudium der Universität zu Köln, Tel. (0221) 470-6298, E-Mail: senioren-studium@uni-koeln.de.

zur Zeit aktive Projektgruppenmitglieder:

  • Karin Bell
  • Dr. Ulrich Biskup
  • Beatrix Dohmen
  • Carola Eichbaum
  • Monika Hartkopf (Redaktion)
  • Heidja Kugel
  • Thomas Letschert (z. Zt. nicht aktiv)
  • Barbara Maubach
  • Ilse Noy
  • Rainer Smits
  • Ulrich Teiner
  • Gerda Wieschermann
  • Thomas Wichert-Schulze-Gahmen (z. Zt. nicht aktiv)